// //

bei Störungen und Havarien:
Störungshotline
0151 14504080
siehe auch Anprechpartner

Aktuelles

Wichtige Informationen zum Fährbetrieb

Am Montag (03.06.) wird – bei entsprechend vorherrschenden Witterungslage – die Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners, mittels Besprühung aus der Luft, erfolgen. Dazu wird die Straße zur Elbefähre, sowohl auf der Coswiger Seite, als auch auf der Wörlitzer Seite für den Verkehr gesperrt und erst nach Beendigung der Besprühung und nach Ablauf einer Einwirkzeit wieder freigegeben.
Aus diesem Grund wird am entsprechenden Tag auch der Fährbetrieb, bis zur Freigabe der Straße, eingestellt.
Da die Besprühung, wie beschrieben von der Witterungslage abhängig ist sowie Beginn und Ende nicht vorausgesagt werden können, empfehlen wir, sich unter der Rufnummer 0151 14504088 zu erkundigen, ob die Fähre in Betrieb ist.

Änderung der Eintrittspreise für das Naturbad Flämingbad Coswig (Anhalt)

Mit Beschluss COS-BV-576/2019, vom 21.05.2019, hat der Stadtrat der Stadt Coswig (Anhalt), die geänderte Festsetzung der nachfolgend aufgeführten Eintrittspreise, ab 01.06.2019, beschlossen.

einheitlicher Eintrittspreis für alle Besucher 2,00 EUR
Familienkarte (4 Personen) 6,00 EUR
Karte für 10-maligen Besuch 18,00 EUR
Karte für 20-maligen Besuch 35,00 EUR

Die entsprechende Karte gilt für den einmaligen Eintritt bzw. bei Karten für mehrmalige Besuche jeweils der angegebenen Anzahl der Besuche. Sie verlieren beim Verlassen des Bades ihre Gültigkeit. Karten für mehrmalige Besuche sind nur für eine Saison gültig.

Fortsetzung der Bauarbeiten in der Joh.-Seb.-Bach-Str.

Im Jahr 2018 wurde im Interesse einer stabilen Versorgung und der Trinkwasserqualität sowie einer sicheren Löschwasserversorgung und nicht zuletzt in Einhaltung gesetzlicher Vorgaben, durch die Stadtwerke, auf der westlichen Seite der Johann-Sebastian-Bach-Straße, die Trinkwasserleitung und die Hausanschlüsse verändert. Die Baumaßnahme wird, wie bereits im Jahr 2018 angekündigt und bekanntgegeben, in diesem Jahr auf der östlichen Seite der Straße fortgesetzt.
Aufgrund der Trassenführung sowie der Tiefenlage der neuen Leitung und daraus resultierend, aus der erforderlichen Rohrgrabentiefe sowie der einzuhaltenden Rohrgrabenbreite, war auch auf dieser Straßenseite eine Fällung der vorhandenen Bäume unvermeidbar. Die dazu erforderliche Genehmigung wurde durch die Untere Naturschutzbehörde des Landkreises Wittenberg erteilt.
Bedingt durch entsprechende Vorschriften des Naturschutzes mussten die Fällungen bis 28. Februar 2019 abgeschlossen sein.
Nach Beendigung der Baumaßnahme werden selbstverständlich im gleichen Bereich, die beauflagten Ersatzpflanzungen vorgenommen.
Wir bitten für während der Baumaßnahme auftretende Einschränkungen und Behinderungen um Ihr Verständnis.

Information zum Leader Förderprogramm 2014-2020

Im Rahmen der Projektidee erfolgt eine Gebäudesanierung sowie eine weitere Neugestaltung der Außenanlagen inklusive der Anschaffung neuer Spiel- und Outdoorgeräte.
Das Vorhaben wird im Rahmen des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum des Landes Sachsen-Anhalt 2014-2020 (EPLR) gemäß der Maßnahme „Unterstützung für die lokale Entwicklung LEADER (CLLD)“ unter dem Schwerpunktbereich „Förderung der lokalen Entwicklung in ländlichen Gebieten“ aus Mitteln des Europäischen Landwirtschaftsfonds zur Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) und des Landes Sachsen-Anhalts gefördert.
Die Zuwendung wird in Form einer Anteilsfinanzierung zur Projektförderung auf die förderfähigen Investitionsausgaben gewährt. Die Bemessungsgrundlage für die Beteiligung des ELER-Fonds entspricht bei öffentlichen Begünstigten 100% der förderfähigen öffentlichen Ausgaben. Öffentliche Begünstigte erbringen nach dieser Richtlinie 25 % der förderfähigen öffentlichen Ausgaben.







Europa.Sachsen-Anhalt.de

Das Europäische Netzwerk für ländliche Entwicklung

Chlorierung im OT Klieken/Buro sowie im ehemaligen CWC, Bereich II

In Abstimmung mit dem Gesundheitsamt des Landkreises Wittenberg erfolgt im OT Klieken/Buro sowie im Bereich II des ehemaligen CWC die Chlorierung des Trinkwassers.
Dem Trinkwasser wird entsprechend der Novellierung zur Verordnung über die Qualität von Wasser für den menschlichen Gebrauch (Trinkwasserverordnung – TrinkwV2001), vom 03. Mai 2011, § 5 (2), Natriumhypochlorid zugesetzt.
Der in der Trinkwasserverordnung vorgesehene Grenzwert von 0,3 mg/l freies Chlor wird nicht überschritten.
Für Rückfragen oder Informationen stehen wir Ihnen selbstverständlich gern zur Verfügung.

Information zum Pegelstand der Elbe

Den aktuellen Pegelstand des Pegel Coswig können Sie zu jeder Zeit unter folgender Telefonnummer, vom automatischen Meßwertansager, abrufen: (034903) 47511. Alternativ können Sie dazu auch den Link, im Menü Leistungen nutzen.
Der höchste Pegelstand des Pegel Coswig wurde am 08. Juni 2013 mit 7,68 m gemessen.

über uns

Gründungsdatum 1. Januar 1993
Rechtsform Eigenbetrieb nach dem Eigenbetriebsgesetz LSA
Betriebsleiter Matthias Mohs
Vorsitzender des Betriebsausschusses Axel Clauß
Anzahl der Beschäftigten z. Zt. 23 Mitarbeiter
Geschäftsbereiche
  • Trinkwasserversorgung
  • Stadtwirtschaft
  • Wärmeversorgung
  • Elbefähre Coswig (Anhalt)
  • Naturbad Flämingbad Coswig (Anhalt)